Umfrage zur Auswirkung der ständigen digitalen Erreichbarkeit auf das Stressempfinden


Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Rahmen der Veranstaltung "Quantitative Methoden der Datenerhebung" an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes möchten wir Sie gerne zu den Auswirkungen der ständigen digitalen Erreichbarkeit auf das Stressempfinden befragen. Der Fragebogen besteht aus 18 Fragen und beansprucht ca. 4 - 7 Minuten Ihrer Zeit.

Bei inhaltlichen Nachfragen oder technischen Problemen können Sie uns jederzeit unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: johannesalt@gmx.net.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer quantitativen Studie.

 

Johannes Alt, Vanessa Becker, Ann-Christin Jirasek und Celine Schneider

 

 

Hinweise zum Datenschutz (Bundesdatenschutzgesetz § 5 – Datengeheimnis): 

Die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig. Aus einer möglichen Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Die Teilnahme kann jederzeit abgebrochen werden. Ferner steht es Ihnen frei, einzelne Fragen nicht zu beantworten; dies gilt auch für die erbetenen personenbezogenen Daten. Die Befragung wird anonym durchgeführt. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass wir selbstverständlich die Bestimmungen des Datenschutzes und die »Regeln guter wissenschaftlicher Praxis« der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes einhalten. Nach Beendigung der Arbeiten an den dazugehörigen Leistungsnachweisen werden alle Daten durch die Studierenden gelöscht.

 


  Eine Bemerkung zum Datenschutz
Dies ist eine anonyme Umfrage.
In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.